Zurückweisung überwinden leicht gemacht

Teile und genieße:
Die Ablehnung hindert leider eine Reihe von Personen daran, sich jemand anderem zu nähern, und die Überwindung der Ablehnung kann dazu beitragen, dass Sie nie wieder ins Stocken geraten. Sie haben vielleicht gehört, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Sie darüber hinwegkommen, auch wenn die Ablehnung von jemandem stammt, mit dem Sie in einer Beziehung standen. Unabhängig davon, ob Sie einmal oder wiederholt Ablehnungsängste hatten, sollten Sie sich einiger Dinge bewusst sein, die Ihnen helfen können.

Die Psychologie hinter der Ablehnung

Ihr Versuch, die Ablehnung zu überwinden, kann eine Reihe von Gefühlen hervorrufen, von denen die meisten wahrscheinlich Spaß machen. Das ist normal für eine Reihe von Menschen. Im Allgemeinen wird es als Überbleibsel der menschlichen Biologie erklärt: Es ist aus einer Zeit übrig geblieben, als etwas wie Ablehnung ein bisschen wichtiger war. Stellen Sie sich vor, wenn die Ablehnung die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass eine Person niemals einen Partner hat. Das macht es ein bisschen beängstigend.

Eine andere Erklärung ist die Angst, die Sie haben könnten, wenn Sie sich einer Person des anderen Geschlechts nähern. Die Erklärung weist darauf hin, dass in weniger zivilisierten Gruppen eine Person verletzt werden könnte, wenn sie sich einfach einem Partner einer anderen Person nähert. Diese Zeiten liegen in der Vergangenheit.
Jetzt gibt es soziale Menschen: Menschen, die mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit positiv reagieren und den Fortschritt schätzen. In diesen Zeiten ist Ablehnung einfach eine Einzelperson, die ihre Präferenz ausspricht und normalerweise kein Angriff, und selbst wenn es ein Angriff ist, ist es fast nie körperlich. Es ist wirklich nichts und es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Sie in diesem Fall nicht langsamer werden.

Entstauben Sie sich und versuchen Sie es erneut

Das Erste ist, anzuerkennen, dass Ablehnung ein Teil des Lebens ist. Nicht jeder wird die gleichen Leute oder Dinge mögen. Gehen Sie dann über irrationale Ängste hinaus und gehen Sie hinaus und konfrontieren Sie die Möglichkeit. Sie können Herausforderungen und Übungen für sich selbst entwerfen. Entscheiden Sie einfach, dass Sie sich einer bestimmten Anzahl von Personen nähern. Sie müssen kein definiertes Ziel unter Druck setzen. Gehen Sie einfach auf sie zu und interagieren Sie. Ein leichtes Gefühl zu erzeugen heißt, Ablehnung zu überwinden.

Ein Gespräch oder ein einfaches Winken kann alles sein, was Sie brauchen, um sich wohler zu fühlen. Vielleicht stellen Sie sogar fest, dass einige der Personen, an die Sie sich wenden, interessant sind. Vielleicht möchten Sie die neu entstandene Beziehung fortsetzen, vielleicht sogar weiterentwickeln. Denken Sie in jedem Fall über die Realität der Interaktionen nach, über die Bestätigungen und die Minuten, die Sie im Verlauf dieser Interaktionen erhalten haben. Nun mach dich bereit.

Sprechen Sie jemanden an, an dem Sie interessiert sind. Möglicherweise möchten Sie dies tun, wenn einige Ihrer Freunde bereit sind, Sie zu unterstützen

. Es kann schön sein, Freunde zu haben, die Sie bestätigen, nachdem jemand Ihre Fortschritte abgelehnt hat. Gehen Sie einfach auf den Einzelnen zu. Wenn Sie es vorziehen, haben Sie eine Idee parat, von der Sie glauben, dass sie Spaß macht. Eine Geschichte oder sogar ein Objekt kann ein netter Mittelpunkt sein, um zunächst eine einfachere Interaktion zu ermöglichen. Sie können auch eine Bestätigung für sich selbst festlegen. Wenn die Person ablehnt, legen Sie eine Regel fest, nach der Sie sich entweder am selben Tag oder am selben Tag und an demselben Ort an eine andere Person wenden.

Wenn Sie die Realität der Ablehnung verstehen und sich kleine Ziele setzen, um die Ablehnung zu überwinden, bleibt Ihre soziale Interaktion in der Geschwindigkeit, die Sie möchten.